Bürli AG

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Die Botschaft

Die Botschaft unter dem Arm

 

Um halb acht ist Messzeit

Das Lindengut neben dem ehemaligen Kaiserstuhler Schulhaus Blöleboden ist Standort einer Niederschlags-Messstation von MeteoSchweiz. Diese wird bald automatisiert.

FISIBACH (chr) - Jeden Morgen um 7.30 Uhr hat Landwirt Rainer Gysel einen festen Punkt in seinem Arbeitsprogramm. Er geht zur Messstation, die wenige Meter von seinem Wohnhaus im Fisibacher Lindengut entfernt ist, hebt den Deckel ab und leert den Inhalt des darunter liegenden Metallgefässes in einen Messbecher. 9,8 Millimeter mass er zum Beispiel am Mittwochmorgen, nachdem es in den 24 Stunden zuvor - nach längerer Trockenheit - endlich wieder einmal geregnet hat. Auf seinem Mobiltelefon schreibt Gysel dann ein SMS, das er an MeteoSchweiz übermittelt, die an rund 340 Standorten in der ganzen Schweiz solche Stationen betreibt.

Wichtige Information für Gemüsebau

Gysel ist an der Information auch geschäftlich interessiert. Als stellvertretender Betriebsleiter der Firma Huber Gemüse Sünikon, die im Fisibacher Lindengut ihren Zweitstandort hat, ist es für ihn wichtig zu wissen, wie viel es geregnet hat. An zwei Tagen pro Wochen werden Setzlinge auf die Felder ausgepflanzt. Damit sie gut anwachsen, brauchen sie eine gewisse Feuchtigkeit. Idealerweise kommt diese vom natürlichen Niederschlag; ist es zu trocken, muss zusätzlich künstlich bewässert werden. Zu viel Regen ist aber auch nicht gut: «Bei 18 Millimetern können wir mit den Maschinen noch aufs Feld, bei 20 Millimetern Regen ist der Boden zu feucht», erklärt Gysel.



Die ausführlichen Berichte finden Sie in der aktuellen Ausgabe 92

 



Aktuell in der Botschaft

10.08.2018

Neue Lautsprecher für Sankt Katharina

Dank einer neuen Tonanlage ist das gesprochene Wort in der Stadtkirche Kaiserstuhl künftig besser hörbar. Der Auslöser für die Erneuerung waren Rückmeldungen von Kirchgängern, die sich über schlechte Akustik beschwerten.

Damit hat es angefangen

Hegis in Mettau werden dieses Jahr hundert. Nicht die einzelnen Familienmitglieder natürlich, sondern der Familienbetrieb: die R. Hegi AG - Elektrische Unternehmung. Seniorchef Roland Hegi erzählt von den Anfängen und der stetigen Entwicklung.