Bürli AG

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Die Botschaft

Die Botschaft unter dem Arm

Spiel der Kapo trifft auf Bass-Stimme

Das Spiel der Kantonspolizei Aargau überzeugte mit seinem traditionellen Kirchenkonzert zur Adventszeit. Besonders viel Beifall gab es für die Stücke mit Gastsänger Michael Hauenstein.

LEUGGERN (tf) - 25 Jahre ist es her, dass Furbaz mit ihrem rätoromanischen Titel «Viver senza tei» für die Schweiz ins Rennen gingen, am Eurovision Song Contest 1989, und damit immerhin auf Platz 13 landeten. Obwohl sich die Gruppe nur ein Jahr später auflöste, bekam das Stück legendären Charakter und ging in die Schweizer Schlagergeschichte ein. Dass ein Schlagertitel aber nicht immer ein Schlagertitel bleiben muss, bewies gestern das Spiel der Kantonspolizei Aargau. Es liess «Viver senza tei» gestern Abend in einer Blasmusikvariante neu aufleben und weckte sicher bei manchem Zuhörer in der römisch-katholischen Kirche St. Peter und Paul alte Erinnerungen - entweder an den Auftritt von Furbaz am Eurovision Song Contest 1989 oder dann vielleicht an eines der letzten Konzerte, das die seit 2004 wieder auftretende Band schon in der gleichen Kirche in Leuggern gegeben hat.

Altbekanntes neu interpretiert

Aber, um ehrlich zu sein, dieses eine Lied war nur eines von vielen Glanzpunkten, die das Spiel der Kapo Aargau vor sehr gut gefüllten Rängen am Sonntag ab 17 Uhr setzte. Sowohl auf der Empore wie auch im Schiff war die Akustik sehr gut. Das Spiel trumpfte auf mit einer Mischung aus sehr bekannten Klassikern wie «Amazing Grace», «Hallelujah» oder Frank Sinatras «My Way» und etwas weniger bekannten aber auch nicht ganz unbekannten Stücken wie «Celebrity» von Mario Bürki und das schottische «Auld Lang Syne» oder einer Kostprobe des jungen Giuseppe Verdi. Insgesamt viel Altbekanntes, aber zum Teil neu interpretiert und arrangiert. Nicht zu kurz gekommen ist am Sonntag, eine Woche vor dem ersten Advent, auch die Einstimmung auf die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit - dank einer kleinen Christmas Pop-Einlage des durch Dirigent Svend König geführten Spiels der Kapo Aargau.



Die ausführlichen Berichte finden Sie in der aktuellen Ausgabe 137

 



Aktuell in der Botschaft

26.11.2014

Arbeitslosigkeit und andere Jugendprobleme

In ihrer Maturaarbeit haben sich zwei Zurzibieter Kantonsschülerinnen mit der sozialen Situation der Jugendlichen in der Deutsch- und Westschweiz befasst.

Fantasyliteratur aus dem Öchsli

Barbara Brosowski Utzinger betreibt in Bad Zurzach den Atelierladen zum Öchsli und ist jetzt auch schriftstellerisch tätig. «Therdeban. Du gehörst nicht in diese Welt» ist der Titel ihres ersten Romans.

Katharinentag

Der 25. November ist der Tag der heiligen Katharina von Alexandria. Die Klingnauer Stadtkirche ist ihr geweiht. Ein Besuch bei Sakristanin Marianne Schwager.