Bürli AG

  • Schrift vergrößern
  • Standard Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Auf dem Rheinradweg Eurovelo 15

Velotour Rhein 2014Heute Freitag 4. Juli 2014 sage ich zuhause in Würenlingen und bei der "Botschaft" in Döttingen Adieu und fahre los. Ich freue mich auf den Weg an die Nordsee. Zu Beginn kenne ich den Weg noch von früheren Velotouren, spätestens ab Strassburg ist die Strecke für mich Neuland, das ich nur vom Veloführer oder einigen Reisen mit dem Zug oder Auto kenne. Orientierung bieten mir die Wegweiser des neuen Rheinradwegs "EuroVelo 15", der von der Quelle des Rheins bis zur Mündung in die Nordsee führt. Von Andermatt bis Hoek von Holland verläuft er über insgesamt 1230 Kilometer durch vier Länder.

"Der Rhein vereinigt Alles in sich. Der Rhein ist rasch wie die Rhone, breit wie die Loire, eingeengt wie die Maas, geschlängelt wie die Seine, klar und grün wie die Somme, historisch wie der Tiber, königlich wie die Donau, geheimnisvoll wie der Nil, goldführend wie ein Strom Amerikas, reich an Sagen und Geistern wie ein Fluss Asiens."

Es ist zwar schon 160 Jahre her, seit Victor Hugo in seinem "Rheinbrief" dies geschrieben hat. Sicherlich trifft vieles davon noch heute zu und ich freue mich auf die Reise. Berichte über die Reisetage sowie meinen Standort können sie hier online verfolgen.

Weitere Bilder der Tour sind in der Fotogalerie zu finden.

Mein  ungefährer Plan mit Etappen um die 100 Kilometer ist:

  • Würenlingen (Abfahrt Freitag, 4. Juli)
  • Neuenburg am Rhein
  • Strassburg
  • Speyer
  • Mainz
  • Koblenz
  • Köln       (frühestens Mittwochabend, 9. Juli)
  • Xanten
  • Wijk bij Durstede
  • Rotterdam/Hoek van Holland (spätestens Dienstag, 15. Juli)
Euer Christian Roth

 

Aktuell in der Botschaft

10.08.2018

Neue Lautsprecher für Sankt Katharina

Dank einer neuen Tonanlage ist das gesprochene Wort in der Stadtkirche Kaiserstuhl künftig besser hörbar. Der Auslöser für die Erneuerung waren Rückmeldungen von Kirchgängern, die sich über schlechte Akustik beschwerten.

Damit hat es angefangen

Hegis in Mettau werden dieses Jahr hundert. Nicht die einzelnen Familienmitglieder natürlich, sondern der Familienbetrieb: die R. Hegi AG - Elektrische Unternehmung. Seniorchef Roland Hegi erzählt von den Anfängen und der stetigen Entwicklung.